Solothurner Literaturtage – Motel Terminal

Lesung, Landhaus Säulenhalle
Moderation: Valeria Heintges

Motel Terminal
Salis Verlag AG, 2016

Temporeich und spannend erzählt Andrea Fischer Schulthess die düstere Geschichte einer verzweifelten Mutter, die aus Angst, ihr Fürsorgerecht zu verlieren, ihre uneheliche 13-jährige Tochter in einem Motel versteckt. Ein beklemmender, dramatischer Roman, der zwei Wochen auf der Krimi-Bestenliste der «Zeit» stand.

Aus: «Motel Terminal»
Jeder Mensch braucht ein Geheimnis. Sagt Mama. Jetzt habe ich auch eins. Das hier. Mein Tagebuch. Ich habe es aus dem Papier zusammengeklebt, das Mama mir bringt, damit ich zeichnen kann. Sie will ständig, dass ich zeichne. Wer zeichnen kann, kann sich die ganze Welt ausdenken, sagt sie. Ich finde das etwas komisch. Woher soll ich wissen, wie die Welt aussieht? Alles, was ich sehe, ist ja hier drin. Oder vor meinem Fenster.

Rotkäppchen

Das Minitheater Hannibal zu Gast an den Solothurner Literaturtagen…

Autorinnen und Autoren des JuKiLi-Programms zeigen in der Familienmatinee mit Sonntags-Zmorge ein Best-of für Klein und Gross. Mit ihren Geschichten voller Ironie, Witz und Tiefsinn wird die ganze Familie unterhalten.

Dazu spielt und improvisiert Andrea Brunner auf der Harfe.

Solothurner Literaturtage – Motel Terminal

Kurzlesung, Aussenpodium Landhausquai

Motel Terminal
Salis Verlag AG, 2016

Temporeich und spannend erzählt Andrea Fischer Schulthess die düstere Geschichte einer verzweifelten Mutter, die aus Angst, ihr Fürsorgerecht zu verlieren, ihre uneheliche 13-jährige Tochter in einem Motel versteckt. Ein beklemmender, dramatischer Roman, der zwei Wochen auf der Krimi-Bestenliste der «Zeit» stand.

Aus: «Motel Terminal»
Jeder Mensch braucht ein Geheimnis. Sagt Mama. Jetzt habe ich auch eins. Das hier. Mein Tagebuch. Ich habe es aus dem Papier zusammengeklebt, das Mama mir bringt, damit ich zeichnen kann. Sie will ständig, dass ich zeichne. Wer zeichnen kann, kann sich die ganze Welt ausdenken, sagt sie. Ich finde das etwas komisch. Woher soll ich wissen, wie die Welt aussieht? Alles, was ich sehe, ist ja hier drin. Oder vor meinem Fenster.

Familienstubete

Familienstubete – BEKB Familientag

Wir erzählen Märchen von rosa bis böse, rasant, mit viel Mimik, Tragik und Humor. Mit von der Partie ist die ganze Palette wüster Schurken und schöner Prinzessinnen. Grimm-Perlen reloaded für alle von 4 bis 104 Jahren.

Mit dabei: Jürg Steigmeier, Ambäck

naloo
Minitheater Hannibal