Eine saumässige Reise um die Welt verkehrtherum

«Das Minitheater Hannibal zaubert eine Geschichte auf die Bühne, die vor Witz und Fantasie fast platzt.» SRF Regionaljournal

Göb Göb ist saumässig unzufrieden mit seinem Rüssel. Und mit dem Ringelschwanz und der rosa Haut. Und mit den Schweinsäuglein sowieso. Ja, eigentlich will er überhaupt was ganz anderes werden. Da nützt auch alles Zureden seiner Freunde nichts, und den guten Doktor Dolittle gibt’s nicht mehr. So machen sie sich eben zusammen mit dem unglücklichen Schweinchen auf die Suche nach jemandem, der es endlich schön machen soll. Oder das, was es dafür hält. Dabei wollen sie auch gleich den magischen Globus finden, der einen überall hin mitnimmt. Keine einfache Sache. Die Reise führt sie fast um die ganze Welt. Bis alle bekommen, was sie wollen. Aber eben. Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Ein liebevoll wahnsinniges Abenteuer über das Schämen, das Suchen und das Reisen – und natürlich über die Liebe. Mit Göb Göb himself, Polynesia, Dab Dab, der wunderbaren Musik von Nehrun Aliev und vielem mehr.

Von und mit Andrea Fischer Schulthess,
Adrian Schulthess (Minitheater Hannibal)
Regie: Stefan Roehrle, Figuren: Andrea Fischer Schulthess, Natalja Hofmeister
Musik: Nehrun Aliev
Ab 5 Jahren

Spieldaten:

So, 25.03., 11:00 Uhr Premiere
Sa, 31.03., 11:00 Uhr Osterspecial
So, 08.04., 11:00 Uhr
Mi, 11.04., 15:00 Uhr
So, 22.04., 11:00 Uhr
Mi, 09.05., 15:00 Uhr
So, 13.05., 11:00 Uhr
So, 03.06., 11:00 Uhr

Eine saumässige Reise um die Welt verkehrtherum

«Das Minitheater Hannibal zaubert eine Geschichte auf die Bühne, die vor Witz und Fantasie fast platzt.» SRF Regionaljournal

Göb Göb ist saumässig unzufrieden mit seinem Rüssel. Und mit dem Ringelschwanz und der rosa Haut. Und mit den Schweinsäuglein sowieso. Ja, eigentlich will er überhaupt was ganz anderes werden. Da nützt auch alles Zureden seiner Freunde nichts, und den guten Doktor Dolittle gibt’s nicht mehr. So machen sie sich eben zusammen mit dem unglücklichen Schweinchen auf die Suche nach jemandem, der es endlich schön machen soll. Oder das, was es dafür hält. Dabei wollen sie auch gleich den magischen Globus finden, der einen überall hin mitnimmt. Keine einfache Sache. Die Reise führt sie fast um die ganze Welt. Bis alle bekommen, was sie wollen. Aber eben. Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Ein liebevoll wahnsinniges Abenteuer über das Schämen, das Suchen und das Reisen – und natürlich über die Liebe. Mit Göb Göb himself, Polynesia, Dab Dab, der wunderbaren Musik von Nehrun Aliev und vielem mehr.

Von und mit Andrea Fischer Schulthess,
Adrian Schulthess (Minitheater Hannibal)
Regie: Stefan Roehrle, Figuren: Andrea Fischer Schulthess, Natalja Hofmeister
Musik: Nehrun Aliev
Ab 5 Jahren

Spieldaten:

So, 25.03., 11:00 Uhr Premiere
Sa, 31.03., 11:00 Uhr Osterspecial
So, 08.04., 11:00 Uhr
Mi, 11.04., 15:00 Uhr
So, 22.04., 11:00 Uhr
Mi, 09.05., 15:00 Uhr
So, 13.05., 11:00 Uhr
So, 03.06., 11:00 Uhr

Eine saumässige Reise um die Welt verkehrtherum

«Das Minitheater Hannibal zaubert eine Geschichte auf die Bühne, die vor Witz und Fantasie fast platzt.» SRF Regionaljournal

Göb Göb ist saumässig unzufrieden mit seinem Rüssel. Und mit dem Ringelschwanz und der rosa Haut. Und mit den Schweinsäuglein sowieso. Ja, eigentlich will er überhaupt was ganz anderes werden. Da nützt auch alles Zureden seiner Freunde nichts, und den guten Doktor Dolittle gibt’s nicht mehr. So machen sie sich eben zusammen mit dem unglücklichen Schweinchen auf die Suche nach jemandem, der es endlich schön machen soll. Oder das, was es dafür hält. Dabei wollen sie auch gleich den magischen Globus finden, der einen überall hin mitnimmt. Keine einfache Sache. Die Reise führt sie fast um die ganze Welt. Bis alle bekommen, was sie wollen. Aber eben. Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Ein liebevoll wahnsinniges Abenteuer über das Schämen, das Suchen und das Reisen – und natürlich über die Liebe. Mit Göb Göb himself, Polynesia, Dab Dab, der wunderbaren Musik von Nehrun Aliev und vielem mehr.

Von und mit Andrea Fischer Schulthess,
Adrian Schulthess (Minitheater Hannibal)
Regie: Stefan Roehrle, Figuren: Andrea Fischer Schulthess, Natalja Hofmeister
Musik: Nehrun Aliev
Ab 5 Jahren

Spieldaten:

So, 25.03., 11:00 Uhr Premiere
Sa, 31.03., 11:00 Uhr Osterspecial
So, 08.04., 11:00 Uhr
Mi, 11.04., 15:00 Uhr
So, 22.04., 11:00 Uhr
Mi, 09.05., 15:00 Uhr
So, 13.05., 11:00 Uhr
So, 03.06., 11:00 Uhr

Eine saumässige Reise um die Welt verkehrtherum

«Das Minitheater Hannibal zaubert eine Geschichte auf die Bühne, die vor Witz und Fantasie fast platzt.» SRF Regionaljournal

Göb Göb ist saumässig unzufrieden mit seinem Rüssel. Und mit dem Ringelschwanz und der rosa Haut. Und mit den Schweinsäuglein sowieso. Ja, eigentlich will er überhaupt was ganz anderes werden. Da nützt auch alles Zureden seiner Freunde nichts, und den guten Doktor Dolittle gibt’s nicht mehr. So machen sie sich eben zusammen mit dem unglücklichen Schweinchen auf die Suche nach jemandem, der es endlich schön machen soll. Oder das, was es dafür hält. Dabei wollen sie auch gleich den magischen Globus finden, der einen überall hin mitnimmt. Keine einfache Sache. Die Reise führt sie fast um die ganze Welt. Bis alle bekommen, was sie wollen. Aber eben. Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Ein liebevoll wahnsinniges Abenteuer über das Schämen, das Suchen und das Reisen – und natürlich über die Liebe. Mit Göb Göb himself, Polynesia, Dab Dab, der wunderbaren Musik von Nehrun Aliev und vielem mehr.

Von und mit Andrea Fischer Schulthess,
Adrian Schulthess (Minitheater Hannibal)
Regie: Stefan Roehrle, Figuren: Andrea Fischer Schulthess, Natalja Hofmeister
Musik: Nehrun Aliev
Ab 5 Jahren

Spieldaten:

So, 25.03., 11:00 Uhr Premiere
Sa, 31.03., 11:00 Uhr Osterspecial
So, 08.04., 11:00 Uhr
Mi, 11.04., 15:00 Uhr
So, 22.04., 11:00 Uhr
Mi, 09.05., 15:00 Uhr
So, 13.05., 11:00 Uhr
So, 03.06., 11:00 Uhr

Eine saumässige Reise um die Welt verkehrtherum

«Das Minitheater Hannibal zaubert eine Geschichte auf die Bühne, die vor Witz und Fantasie fast platzt.» SRF Regionaljournal

Göb Göb ist saumässig unzufrieden mit seinem Rüssel. Und mit dem Ringelschwanz und der rosa Haut. Und mit den Schweinsäuglein sowieso. Ja, eigentlich will er überhaupt was ganz anderes werden. Da nützt auch alles Zureden seiner Freunde nichts, und den guten Doktor Dolittle gibt’s nicht mehr. So machen sie sich eben zusammen mit dem unglücklichen Schweinchen auf die Suche nach jemandem, der es endlich schön machen soll. Oder das, was es dafür hält. Dabei wollen sie auch gleich den magischen Globus finden, der einen überall hin mitnimmt. Keine einfache Sache. Die Reise führt sie fast um die ganze Welt. Bis alle bekommen, was sie wollen. Aber eben. Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Ein liebevoll wahnsinniges Abenteuer über das Schämen, das Suchen und das Reisen – und natürlich über die Liebe. Mit Göb Göb himself, Polynesia, Dab Dab, der wunderbaren Musik von Nehrun Aliev und vielem mehr.

Von und mit Andrea Fischer Schulthess,
Adrian Schulthess (Minitheater Hannibal)
Regie: Stefan Roehrle, Figuren: Andrea Fischer Schulthess, Natalja Hofmeister
Musik: Nehrun Aliev
Ab 5 Jahren

Spieldaten:

So, 25.03., 11:00 Uhr Premiere
Sa, 31.03., 11:00 Uhr Osterspecial
So, 08.04., 11:00 Uhr
Mi, 11.04., 15:00 Uhr
So, 22.04., 11:00 Uhr
Mi, 09.05., 15:00 Uhr
So, 13.05., 11:00 Uhr
So, 03.06., 11:00 Uhr

Eine saumässige Reise um die Welt verkehrtherum

«Das Minitheater Hannibal zaubert eine Geschichte auf die Bühne, die vor Witz und Fantasie fast platzt.» SRF Regionaljournal

Göb Göb ist saumässig unzufrieden mit seinem Rüssel. Und mit dem Ringelschwanz und der rosa Haut. Und mit den Schweinsäuglein sowieso. Ja, eigentlich will er überhaupt was ganz anderes werden. Da nützt auch alles Zureden seiner Freunde nichts, und den guten Doktor Dolittle gibt’s nicht mehr. So machen sie sich eben zusammen mit dem unglücklichen Schweinchen auf die Suche nach jemandem, der es endlich schön machen soll. Oder das, was es dafür hält. Dabei wollen sie auch gleich den magischen Globus finden, der einen überall hin mitnimmt. Keine einfache Sache. Die Reise führt sie fast um die ganze Welt. Bis alle bekommen, was sie wollen. Aber eben. Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Ein liebevoll wahnsinniges Abenteuer über das Schämen, das Suchen und das Reisen – und natürlich über die Liebe. Mit Göb Göb himself, Polynesia, Dab Dab, der wunderbaren Musik von Nehrun Aliev und vielem mehr.

Von und mit Andrea Fischer Schulthess,
Adrian Schulthess (Minitheater Hannibal)
Regie: Stefan Roehrle, Figuren: Andrea Fischer Schulthess, Natalja Hofmeister
Musik: Nehrun Aliev
Ab 5 Jahren

Spieldaten:

So, 25.03., 11:00 Uhr Premiere
Sa, 31.03., 11:00 Uhr Osterspecial
So, 08.04., 11:00 Uhr
Mi, 11.04., 15:00 Uhr
So, 22.04., 11:00 Uhr
Mi, 09.05., 15:00 Uhr
So, 13.05., 11:00 Uhr
So, 03.06., 11:00 Uhr

Eine saumässige Reise um die Welt verkehrtherum

«Das Minitheater Hannibal zaubert eine Geschichte auf die Bühne, die vor Witz und Fantasie fast platzt.» SRF Regionaljournal

Göb Göb ist saumässig unzufrieden mit seinem Rüssel. Und mit dem Ringelschwanz und der rosa Haut. Und mit den Schweinsäuglein sowieso. Ja, eigentlich will er überhaupt was ganz anderes werden. Da nützt auch alles Zureden seiner Freunde nichts, und den guten Doktor Dolittle gibt’s nicht mehr. So machen sie sich eben zusammen mit dem unglücklichen Schweinchen auf die Suche nach jemandem, der es endlich schön machen soll. Oder das, was es dafür hält. Dabei wollen sie auch gleich den magischen Globus finden, der einen überall hin mitnimmt. Keine einfache Sache. Die Reise führt sie fast um die ganze Welt. Bis alle bekommen, was sie wollen. Aber eben. Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Ein liebevoll wahnsinniges Abenteuer über das Schämen, das Suchen und das Reisen – und natürlich über die Liebe. Mit Göb Göb himself, Polynesia, Dab Dab, der wunderbaren Musik von Nehrun Aliev und vielem mehr.

Von und mit Andrea Fischer Schulthess,
Adrian Schulthess (Minitheater Hannibal)
Regie: Stefan Roehrle, Figuren: Andrea Fischer Schulthess, Natalja Hofmeister
Musik: Nehrun Aliev
Ab 5 Jahren

Spieldaten:

So, 25.03., 11:00 Uhr Premiere
Sa, 31.03., 11:00 Uhr Osterspecial
So, 08.04., 11:00 Uhr
Mi, 11.04., 15:00 Uhr
So, 22.04., 11:00 Uhr
Mi, 09.05., 15:00 Uhr
So, 13.05., 11:00 Uhr
So, 03.06., 11:00 Uhr

Schule und Kultur

Andrea Fischer Schulthess erzählt Grimm-Märchen neu und frisch, mit viel Action, Humor, Improvisation, Stimmen, Dialekten und Seitenhieben.

In diversen Schulhäusern des Kantons Zürich…

Lust, sie zu buchen? Hier gehts lang…

Gschichte-Chischte im Landesmuseum

«Gschichte-Chischte» – Das Minitheater Hannibal zaubert aufmüpfig charmante Tiergeschichten aus seinem Koffer. Vorhang auf für Tiere aller Art!

Achtung, wenn sie losgelassen! Sie verstecken sich in Sagen, Legenden und Märchen. Das Minitheater Hannibal hat flinke, schlaue und gewitzte Tiere für die «Gschichte-Chischte» ausgegraben, gesammelt oder ganz neu erfunden. Erzähltheater für alle von 4–99!

Teilnehmerzahl beschränkt | Tickets können reserviert werden
Eintritt: CHF 10 | CHF 8
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre Eintritt frei

Gschichte-Chischte im Landesmuseum

«Gschichte-Chischte» – Das Minitheater Hannibal zaubert aufmüpfig charmante Tiergeschichten aus seinem Koffer. Vorhang auf für Tiere aller Art!

Achtung, wenn sie losgelassen! Sie verstecken sich in Sagen, Legenden und Märchen. Das Minitheater Hannibal hat flinke, schlaue und gewitzte Tiere für die «Gschichte-Chischte» ausgegraben, gesammelt oder ganz neu erfunden. Erzähltheater für alle von 4–99!

Gschichte-Chischte im Landesmuseum

«Gschichte-Chischte» – Das Minitheater Hannibal zaubert aufmüpfig charmante Tiergeschichten aus seinem Koffer. Vorhang auf für Tiere aller Art!

Achtung, wenn sie losgelassen! Sie verstecken sich in Sagen, Legenden und Märchen. Das Minitheater Hannibal hat flinke, schlaue und gewitzte Tiere für die «Gschichte-Chischte» ausgegraben, gesammelt oder ganz neu erfunden. Erzähltheater für alle von 4–99!

Teilnehmerzahl beschränkt | Tickets können reserviert werden
Eintritt: CHF 10 | CHF 8
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre Eintritt frei

Zürcher Wienachtsdorf – Märchen in der Villa Zaubernuss / Elfendörfli

Das Minitheater Hannibal zu Gast in der Villa Zaubernuss des Elfendörfli am Zürcher Wienachtsdorf 2017!
Kein Schnee von gestern!
Das Minitheater Hannibal erzählt neue Märchen. Naja, eigentlich sind sie ja altbekannt, zumindest die meisten. Aber das versponnene Erzählerduo hat den Geschichten ein schneefrisches Kleid verpasst. Gewohnt rosa-böse und rasant, mit viel Mimik, Tragik, Liebe und Humor.
Mit von der Partie: Ein kleiner Esel, dreckig und dreist, der sein Herz an Maria verliert und so zum charmanten Weihnachts-Helden wird.
Frau Holle und zwei Marien, die unterschiedlicher nicht sein könnten —bis das Unerwartete geschieht.
Die Schneekönigin, welche Kinder aus dem blumigen Sommer ins ewige Eis lockt.
Schneewittchen, das mit mit Viechern, Zwergen und Prinzen sehr viel besser kann, als mit neidgrünen Stiefmüttern. Und nicht zuletzt drei Männlein im Schnee, ein Papierkleid und Erdbeeren im Winter.

Für 4 bis 104-Jährige (mit Ausweis werden auch ältere Gäste zugelassen, jüngere nur mit Eltern)

Auftritte jeweils
29.11. / 3.12. & 6.12:2017: um 14:30h / 15:30h / 16:30h
und
13.12/16.12/20.12/23.12.2017: Um 14:00h / 15:00h / 16:00h

Elfendörfli
Mini-Wienachtsdorf auf der Terrasse vom Opernhaus – täglich von 11-20 Uhr
Diesen Winter bekommt das Wienachtsdorf mit dem Elfendörfli eine neue Attraktion für Kinder: ein Mini-Wienachtsdorf auf der Terrasse des Opernhauses mit Hütten zum Basteln, Spielen und Staunen.

In den Miniaturhütten vom Elfendörfli finden sich Samichlaus-Postamt, Tante-Emma-Laden, Bibliothek, Kinderkino, u.v.m. Zwei grössere Hütten bieten viel Platz für Unterhaltung wie Kinderschminken, Märlistunden, Theater, Kinderkonzerte oder Bastelstunden. Kinderfreundliche Verpflegungsangebote sind vorhanden, genauso wie eine Kaffee-Bar wo Eltern sich zum Schwatz treffen.

Katze aus dem Sack

Wir lassen die Katze aus dem Sack!

Ähnlich wie bei der Katze im Sack gibts alle paar Sonntage ein neues Programm, ca. eine Stunde um 11.00 Uhr, für alle ab 5 bis 105 Jahren. Der Unterschied: diesmal kündigen wir vorher an, was es zu sehen geben wird… Von tierischem Theater bis rosa-bösen Märchen ist alles dabei.

Gschichte-Chischte im Landesmuseum

«Gschichte-Chischte» – Das Minitheater Hannibal zaubert aufmüpfig charmante Tiergeschichten aus seinem Koffer. Vorhang auf für Tiere aller Art!

Achtung, wenn sie losgelassen! Sie verstecken sich in Sagen, Legenden und Märchen. Das Minitheater Hannibal hat flinke, schlaue und gewitzte Tiere für die «Gschichte-Chischte» ausgegraben, gesammelt oder ganz neu erfunden. Erzähltheater für alle von 4–99!

Teilnehmerzahl beschränkt | Tickets können reserviert werden
Eintritt: CHF 10 | CHF 8
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre Eintritt frei

Katze aus dem Sack

Wir lassen die Katze aus dem Sack!

Ähnlich wie bei der Katze im Sack gibts alle paar Sonntage ein neues Programm, ca. eine Stunde um 11.00 Uhr, für alle ab 5 bis 105 Jahren. Der Unterschied: diesmal kündigen wir vorher an, was es zu sehen geben wird…

Heute gibts tierisches Figurentheater:

«Der Doktor mit den vielen Tieren»

Die Papageiendame Poly ist schon hundertneunundvierzig Jahre alt. Sagt sie zumindest. Mit dem Minitheater Hannibal erzählt sie von ihren grossen Jahren mit dem Doktor, dem sie die Tiersprachen beigebracht hat.
Mit dabei sind ein verfressenes Schweinchen, eine fleissige Ente, ein gestrenger König, viele Affen und die letzte Riesenglasschnecke der Welt. Und natürlich viele andere. Inspiriert von den Geschichten von Hugh Lofting.

Gschichte-Chischte im Landesmuseum

«Gschichte-Chischte» – Das Minitheater Hannibal zaubert aufmüpfig charmante Tiergeschichten aus seinem Koffer. Vorhang auf für Tiere aller Art!

Achtung, wenn sie losgelassen! Sie verstecken sich in Sagen, Legenden und Märchen. Das Minitheater Hannibal hat flinke, schlaue und gewitzte Tiere für die «Gschichte-Chischte» ausgegraben, gesammelt oder ganz neu erfunden. Erzähltheater für alle von 4–99!

Grimmiger Abend

Gerster gibt’s nicht mehr. Hopfen und Malz sind aber noch lange nicht verloren. Andrea Fischer Schulthess und Adrian Schulthess erzählen in gewohnt trocken boshafter Manier Märchenklassiker. Scheinbar. Denn die bekannten Stories sind lediglich Trägersubstanz und Kristallisationskeim für Alltagsstories, messerscharfe Beobachtungen der menschlichen Natur, Improvisationen zur Lage des Natiönchens – wie immer gewürzt mit viel viel Selbstironie. Lachen garantiert. Könnte aber ab und zu im Hals stecken bleiben. Dafür übernimmt der Veranstalter keine Garantie – oder um es mit dem Minitheater Hannibal-Lieblings-Mani-Matter-Zitat zu sagen: Ähnlichkeiten mit lebenden Personen haben die sich selbst zuzuschreiben.

Oeil extérieur: Fabienne Hadorn

Im Rahmen von Zürich liest

Katze aus dem Sack

Wir lassen die Katze aus dem Sack!

Ähnlich wie bei der Katze im Sack gibts alle paar Sonntage ein neues Programm, ca. eine Stunde um 11.00 Uhr, für alle ab 5 bis 105 Jahren.
Der Unterschied: diesmal kündigen wir vorher an, was es zu sehen geben wird… Von tierischem Theater bis rosa-bösen Märchen ist alles dabei.

Heute gibts Figurentheater: «Romeo und Julia auf dem Bauernhof»

Eine tierische Tragödie über eine unmögliche Liebe

Von Minitheater Hannibal freiestens nach Will Shakespeare

Die Cat-Sulets und Monta-Wus können sich nicht riechen. Seit immer schon. Doch just in dem Moment, in dem der hochwohlgeborene Graf Paris um Julias Hand anhält, geschieht das Unvorstellbare: Eine Annäherung mit fatalen Folgen. Erzählt von Gallina, Julias gefiederten Amme, die alles hautnah miterlebt hat – und seither so einiges weiss über die Liebe. Nichts für schwache Herzen.

Katze aus dem Sack

Wir lassen die Katze aus dem Sack!

Ähnlich wie bei der Katze im Sack gibts alle paar Sonntage ein neues Programm, ca. eine Stunde um 11.00 Uhr, für alle ab 5 bis 105 Jahren.
Der Unterschied: diesmal kündigen wir vorher an, was es zu sehen geben wird… Von tierischem Theater bis rosa-bösen Märchen ist alles dabei.

Heute gibts Märchen: «Tischlein, deck dich!» und «Der gestiefelte Kater»

Märchen im Dunkeln…

…zu Gast in der „Blinden Kuh“, im Rahmen des Zürich Food Festival:

Zum Food Zürich-Festival laden wir dieses Jahr alle interessierten Kids mit ihren Eltern zu einem erhellenden Event in die blindekuh ein. Ihr hört ein spannendes Theater im Dunkeln, extra für Euch geschrieben und erzählt vom Minitheater Hannibal. Ihr dürft leckere Häppchen mit den Fingern schlemmen und Euch so richtig die Bäuche füllen. Natürlich auch im Dunkeln. Und Ihr erfahrt, wie sich blinde Menschen in der Dunkelheit zurechtfinden. Von den Leuten, die in der blindekuh arbeiten. Also Kinder, nichts wie hinein ins Dunkle und hell begeistert sein!

Sonntag, 17. September 2017 von 11.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr, Türöffnung 10.30 Uhr.
Das Eventticket von CHF 35.— pro Person beinhaltet die Kindervorstellung und ein Überraschungsessen mit Sirup.

Für Kinder von 8 bis 100 Jahren in Begleitung!

naloo
Minitheater Hannibal