Familientag Festspiele Zürich

Beim grossen Familientag zum Mitmachen rund um das Thema Food Waste wird das neu geschriebene Märchen «Die süssesten Beeren der Welt» vom Minitheater Hannibal in verschiedenen abenteuerlichen und märchenhaften Stationen erzählt. Die Kinder durchleben das Märchen interaktiv und werden von verschiedenen KünstlerInnen spielerisch dabei begleitet. Auch Starkoch Mirko Buri ist mit einer Kochstation vertreten und zeigt den Besuchern, wie man den leckersten Obstkuchen aus «nicht konformen» Lebensmitteln backt.

Stationen: Moullons Zuhause, Labyrinth der sieben Berge, Prinzessinnenbett, Marktplatz, Zwergenbackstube, Bastelstation

Die Stationen auf Mullons Reise zur Prinzessin
Lass Dir von Märchenerzählerin Andrea Fischer-Schulthess und Hauptfigur Moullon (Adrian Fischer-Schulthess) Moullons Zuhause zeigen und erlebe gemeinsam mit ihnen das Märchen „Die süssesten Beeren der Welt“.
Auf Deiner spannenden Reise mit Laura Gambarini durch das Labyrinth der sieben Berge lernst du den Zauberer Jamil Tafazzolian kennen.
Erobere die unglückliche Prinzessin (Martina Schütze) und befreie sie vor dem Minister (Nicolas Rosat) aus ihrem Prinzessinnenbett.
Nina Dimitri und Silvana Gargiulo erwarten Dich mit ihren Liedern und Geschichten am Marktplatz.
An der Bastelstation kannst du Deinen eigenen Moullon basteln und mit nach Hause nehmen.
Backe gemeinsam mit Mirko Buri einen Kuchen in der Zwergenbackstub. Deine Eltern erhalten spannende Hintergrundinformationen zum Thema Food Waste direkt von unseren Foodoo-Experten.
Mach es Dir bequem in unserer Lounge.

Musikalische Unterhaltung
Laurent & Max: „Let It Be“ wird zu „Znünibrot“ und „Born To Be Wild“ zu „S’Mami Häts Gseit“. Diese zwei Entertainer bringen jede Kinderhand zum Klatschen und auch den Eltern wird es bestimmt nicht langweilig, wenn sie die Songs ihrer Jugend wiedererkennen. Laurent Aeberli und Max Kämmerling bringen der jüngsten Generation von heute die Hits von gestern nahe, indem sie in den umgeschriebenen Texten alltägliche Probleme von Kindergärtnern und Primarschülern behandeln.

Praktische Informationen rund um den Besuch auf dem Münsterhof
„Die süssesten Beeren der Welt“ ist ein interaktives Märchen für Kinder zwischen 4 und 12 Jahren mit verschiedenen Stationen.
Ab 13.30 Uhr erhalten Sie am Infopoint auf dem Münsterhof kostenfreie Tickets für die Stationen Moullons Zuhause, Labyrinth der sieben Berge und Prinzessinnenbett.
Die übrigen Stationen sind permanent offen zugänglich.

Mit Mirko Buri und seinem Team, Nina Dimitri, Urs Elmer, Adrian Fischer-Schulthess, Andrea Fischer- Schulthess, Simon Füssler, Laura Gambarini, Silvana Gargiulo, Nicolas Rosat, Martina Schütze, Jamil Tafazzolian, Marius Töndury

Konzept: Mirko Buri, Minitheater Hannibal, Belén Montoliú

Pop Up: Moullon der Schöne

Moullon der Schöne hat seine Heimat verloren und ist nun auf der Suche nach dem grünen Land hinter den sieben Bergen, wo nur die perfektesten Beeren und Wurzeln gegessen werden. So kommt es, dass dieses aussergewöhnliche Geschöpf allerlei Abenteuer erlebt, bis es endlich das Glück und die kahlköpfige Prinzessin bekommt. Das Minitheater Hannibal erzählt von der wundersamen Reise dieses schönsten Tiers. Oder ist es doch das hässlichste? Entscheidet selber!

Ein Vorgeschmack auf den grossen Familientag am 17. Juni auf dem Münsterhof, wo die Besucherinnen und Besucher Moullons Abenteuer dann persönlich miterleben, bestaunen, hören, sehen und sogar schmecken können – mit dem Star-Food-Waste-Koch Mirko Buri.

Eine saumässige Reise um die Welt verkehrtherum

«Das Minitheater Hannibal zaubert eine Geschichte auf die Bühne, die vor Witz und Fantasie fast platzt.» SRF Regionaljournal

Göb Göb ist saumässig unzufrieden mit seinem Rüssel. Und mit dem Ringelschwanz und der rosa Haut. Und mit den Schweinsäuglein sowieso. Ja, eigentlich will er überhaupt was ganz anderes werden. Da nützt auch alles Zureden seiner Freunde nichts, und den guten Doktor Dolittle gibt’s nicht mehr. So machen sie sich eben zusammen mit dem unglücklichen Schweinchen auf die Suche nach jemandem, der es endlich schön machen soll. Oder das, was es dafür hält. Dabei wollen sie auch gleich den magischen Globus finden, der einen überall hin mitnimmt. Keine einfache Sache. Die Reise führt sie fast um die ganze Welt. Bis alle bekommen, was sie wollen. Aber eben. Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Ein liebevoll wahnsinniges Abenteuer über das Schämen, das Suchen und das Reisen – und natürlich über die Liebe. Mit Göb Göb himself, Polynesia, Dab Dab, der wunderbaren Musik von Nehrun Aliev und vielem mehr.

Von und mit Andrea Fischer Schulthess,
Adrian Schulthess (Minitheater Hannibal)
Regie: Stefan Roehrle, Figuren: Andrea Fischer Schulthess, Natalja Hofmeister
Musik: Nehrun Aliev
Ab 5 Jahren

Spieldaten:

So, 25.03., 11:00 Uhr Premiere
Sa, 31.03., 11:00 Uhr Osterspecial
So, 08.04., 11:00 Uhr
Mi, 11.04., 15:00 Uhr
So, 22.04., 11:00 Uhr
Mi, 09.05., 15:00 Uhr
So, 13.05., 11:00 Uhr
So, 03.06., 11:00 Uhr

Die Katze im Sack 7 – Kaiser Dadas neue Kleider – Festspiele Zürich

Kaiser Dadas neue Kleider

«Aber der ist doch nackt!» ruft das Kind. «Nein, nein, das kann nicht sein», beschwichtigt der Vater. Schliesslich hat man’s ihm ja klipp und klar beschieden: «Nur die Dummen sehen die edlen Gewänder um der Majestät fülligen Leib nicht.» Oder? Das Minitheater Hannibal erzählt und spielt Andersens Märchenklassiker als vergnüglich-böses Spektakel rund um Schein, Sein, Schalk, Schleimerei und viel Schlaumeierei. Für Kleine ebenso wie für Grosse und auch für alle anderen, die lieber DADA haben statt Gugus.

naloo
Minitheater Hannibal